Zur Newsübersicht
  • Pressemitteilung

Neuer Master-Studiengang „Supply Chain Management“ am SRH Campus Hamburg

Zum Wintersemester 2020/21 startet der SRH Campus Hamburg den englischsprachigen Master-Studiengang „Supply Chain Management“. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Neuer Master-Studiengang „Supply Chain Management“ am SRH Campus Hamburg

Zum Wintersemester 2020/21 startet der SRH Campus Hamburg den englischsprachigen Master-Studiengang „Supply Chain Management“. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Am SRH Campus Hamburg können sich Interessierte ab sofort für einen neuen Master-Studiengang bewerben: Ab dem Wintersemester 2020/21 startet in der Hafenstadt der englischsprachige Studiengang „Supply Chain Mananagement“. In vier Semestern lernen die Studierenden dabei mit mehrstufigen Wertschöpfungsketten, digitalen Geschäftsprozessen und Stakeholdern aus verschiedenen Kulturen umzugehen.

Der Suezkanal in Ägypten ist eine der wichtigsten Wasserstraßen im Welthandel. Wenn diese Strecke wie Anfang 2021 durch das Containerschiff „Ever Given“ blockiert ist, wirkt sich das auf die Lieferketten tausender Unternehmen weltweit aus. Das Beispiel Suezkanal zeigt: Trotz aller Planung und Optimierung treten in Lieferketten immer wieder Fehler oder unvorhergesehene Störungen auf. Im neuen Master-Studiengang „Supply Chain Management“ am SRH Campus Hamburg werden daher die Grundlagen für die Planung und den Betrieb von Supply Chains vermittelt.

Supply Chain Management in einer automatisierten Welt

Das Beispiel Suezkanal zeigt auch, wie wichtig die Seefahrt heute noch ist. Seit Jahrhunderten werden Güter in Binnen- und Seeschifffahrt transportiert, weltweit finden rund 90 Prozent des Handels auf diesem Weg statt. Heutzutage natürlich anders als das vor tausenden Jahren der Fall war. Sabine Westermann, Standortleiterin am SRH Campus Hamburg, sagt: „In der heute fast vollautomatisierten Welt ist der Arbeitsalltag vieler Mitarbeiter im Bereich der Logistik viel mehr durch das Drücken von Knöpfen oder Touchpads geprägt als durch das Tragen schwerer Kisten.“ Und wer doch einmal manuell arbeitet, wird durch digitale Tools und Künstliche Intelligenz unterstützt. Das birgt viele Chancen – aber auch Fehlerquellen.

Um die Herausforderungen im heutigen Supply Chain Management dreht sich der Master-Studiengang in Hamburg. In vier Semestern sollen die Studierenden Logistikprozesse analysieren, mögliche Fehlerquellen identifizieren und Ansätze zur Prozessverbesserung entwickeln. Dabei liegt der Fokus nicht allein auf dem Bereich Automotive, sondern auch die Supply Chains aus der Lebensmittel-, Textil- und Pharmaindustrie werden behandelt. „Wir wollen die Studierenden dazu befähigen, die Arbeitsbedingungen in diesem faszinierenden, aber auch anspruchsvollen Berufsfeld zu verbessern, um den stark maritim geprägten Logistikfluss in Gang zu halten“, sagt Sabine Westermann.

Karrieremöglichkeiten in zahlreichen Branchen

Im Studiengang lernen die Studierenden zunächst die klassischen Felder der Supply Chain wie Planung, Organisation und Technologie kennen. Außerdem beschäftigen sie sich mit der erforderlichen IT-Unterstützung und den entsprechenden Werkzeugen. „In diesen beiden Bereichen, dem klassischen und dem IT-zentrierten Supply Chain Management, ergeben sich nach dem Studium zahlreiche Karrieremöglichkeiten“, ssagt Westermann. Ob in der Industrie, im Handel, in der Logistik oder bei Beratungs- und Softwareunternehmen: Manager und Managerinnen für globale Supply Chains sind gefragt. Mit einem projekt- und skillbasierten Konzept stärkt der Studiengang am SRH Campus Hamburg sowohl Führungs- als auch Kommunikationskompetenzen und bereitet die Studierenden auf anspruchsvolle Supply-Chain-Management-Positionen im globalen Kontext vor.

Wer sich den Studienort in Hamburg genauer ansehen will, kann sich davon vor Ort ein Bild machen: Bei der Campus Tour am Dienstag, 13. Juli, erhalten Interessierte zwischen 10 und 18 Uhr eine individuelle Führung durch die Räumlichkeiten. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, den Studienberaterinnen und -beratern Fragen zum Bewerbungsprozess zu stellen.

Dein Ansprechpartner
Sabine Westermann

Leitung SRH Campus Hamburg

sabine.westermann@srh.de +49 40 334656-412

Wir wollen die Studierenden dazu befähigen, die Arbeitsbedingungen in diesem faszinierenden, aber auch anspruchsvollen Berufsfeld zu verbessern, um den stark maritim geprägten Logistikfluss in Gang zu halten.

Sabine Westermann, Standortleiterin Campus Hamburg

Über den SRH Campus Hamburg

Der SRH Campus Hamburg gehört zur SRH Berlin University of Applied Sciences, einer privaten, staatlich anerkannten und akkreditierten Hochschule. Die insgesamt sechs Schools der SRH Berlin University of Applied Sciences in Berlin, Hamburg und Dresden sind eingebunden in den SRH Konzern Heidelberg, der zu dem nicht nur private Hochschulen, sondern auch allgemeinbildende und berufliche Schulen, Fachschulen, Bildungszentren für Weiterbildung und berufliche Rehabilitation sowie Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken gehören. Die SRH Schools setzen bei ihrer Lehre auf praxisorientierte Projektarbeit, Freiraum für individuelles Lernen, sowie auf persönliche Betreuung durch Dozentinnen und Dozenten aus der Praxis. Kurz: Das Lernen nach dem CORE-Prinzip.